Betreutes Wohnen » Zielgruppe

Betreutes Wohnen

Zielgruppe

Im Betreuten Wohnen können alkohol- und/oder medikamentenabhängige Frauen und Männer entsprechend der Förderrichtlinien für das Betreute Wohnen sowie im Rahmen des persönlichen Budget aufgenommen werden, die nicht oder nicht mehr auf eine vollstationäre Betreuung angewiesen sind, jedoch noch nicht ohne fremde Hilfe leben können.

Vorraussetzung

  • Alle Bewohner sollten in der Lage sein, im Rahmen des Betreuten Wohnen abstinent leben zu können.
  • Sie sollten in einer Arbeits- oder Praktikumsstelle oder in einer tagesstrukturierenden Maßnahme eingebunden sein.
  • Den Willen zu einer suchtmittelfreien Lebensweise haben, für deren Entwicklung eine aktive Mitarbeit erforderlich ist.
  • Die Bereitschaft zur Teilnahme am soziotherapeutischen Programm, mit dem Ziel wieder am sozialen und beruflichen Leben teilzunehmen.
  • Nicht aufgenommen werden Menschen mit akuter Suizidalität und organischen und/oder psychiatrischen Erkrankungen, die eine intensive medizinische/psychiatrische Betreuung erfordern.