Aktuelles » Aktuelle Mitteilungen » Ferienfreizeit der AWO Suchthilfe Bitburg nach De Banjaard 2016-09-21

Ferienfreizeit der AWO Suchthilfe Bitburg nach De Banjaard

Vom 12.09.16 – 16.09.16 machten sich 6 Bewohner und 2 Betreuer ins 326 km entfernte Feriendorf „De Banjaard“. Das Dorf liegt nordwestlich von Kamperland und gehört zu der holländischen Provinz „Zeeland“.
Besondere Highlights der Ferienfreizeit war zum einen der Besuch eines großen Bauernbetriebes mit angeschlossener Käserei (siehe Foto).

Dort konnten die Teilnehmer die moderne Technik eines heute bestehenden Großbetriebes kennen lernen und zeitgleich die Weiterproduktion der Milch in Käse erfahren. Natürlich gab es vor Ort auch ein Stück Käse aus der Eigenproduktion für alle zum Probieren. Zum anderen erfreuten die Bewohner sich an einer Grachtenfahrt in dem nahegelegenen Ort Middelburg. In einem offenen Boot ging es über die alten Grachten, an deren Ufern alte Gebäude und Lagerhäuser aus der Zeit der ostindischen Kompanie stehen. Der Weg führte unter sehr niedrigen Brücken hindurch, wo es hieß: „Kopf einziehen, bitte!“ Bei ausgezeichnetem Kaffee, Cappuccino und Eis ließen wir die Geschichten des Bootsmoderators auf uns wirken und genossen das städtische Treiben auf dem charmanten Middelburger Marktplatz. Den letzten Abend unserer Ferienfreizeit ließen wir dann in einer urigen Pfannkuchenmühle in Burgh-Haamstede ausklingen, bei der man den Köchen live beim Zubereiten der für Holland typischen Pfannkuchen zusehen konnte.

Insgesamt war es eine sehr schöne erholsame Ferienfreizeit in Holland, bei der wir unter tollsten Wetterbedingungen auch die Sonne, den Strand und natürlich die Nordsee (zur kleinen Erfrischung) genießen konnten.

Ein herzlicher Dank gilt den beiden Mitarbeiterinnen, durch deren Engagement diese Ferienfreizeit ermöglicht wurde.